Kaufberatung zum Akku-Laubsauger-Test bzw. -Vergleich: Finden Sie mit unserer Hilfe Ihren persönlichen Akku-Laubsauger-Testsieger!

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Hand-Akku-Laubsauger befreien Sie den Gehwegbereich vor Ihrem Haus oder den Zugang zum Gebäude besonders effizient von heruntergefallenem Laub. Ein großer Vorteil, wenn der Herbst angebrochen ist und diese Arbeit in relativ kurzen Abständen notwendig wird.
  • Da der Akku-Laubsauger kabellos funktioniert, können Sie problemlos auch abgelegene Bereich in einem Garten ohne Stromanschluss sauber halten. Idealerweise kombinieren Sie das Gerät mit einem praktischen Laubfangsack, der zumeist im Lieferumfang enthalten ist.
  • Ein großer Pluspunkt ist, dass moderne Akku-Laubsauger leise arbeiten, wenn man sie direkt mit durch Benzin betriebenen Modellen vergleicht. Ein wichtiger Aspekt, wenn Sie als Dienstleister regelmäßig in dichter besiedelten Wohngebieten Reinigungsarbeiten durchführen.

akku-laubsauger-test

Wie diverse Akku-Laubsauger-Tests im Internet gezeigt haben, sind diese Helfer äußerst effizient, wenn es darum geht, während der herbstlichen Jahreszeit Blätter, kleine Äste und Papier vom Boden zu saugen. Sie sind so konzipiert, dass Sie sich bei der Arbeit nicht bücken müssen und somit Ihren Rücken schonen. Hinzu kommt, dass die Laufzeit der Akku-Laubsauger dank moderner Akku-Technik immer besser wird.

Was die Geräuschentwicklung anbetrifft, liegen Akku-Laubsauger in einem Dezibelbereich, der bei Qualitätsprodukten bekannter Marken unterhalb oder sehr nahe an der bedeutsamen 85-dB-Grenze liegt. Informieren Sie sich in der nachfolgenden Kaufberatung auf COMPUTER BILD ausführlich über weitere wichtige Punkte wie die Akku-Laubsauger-Laufzeit, was es mit der Luftgeschwindigkeit auf sich hat und weshalb ein Schultergurt von Vorteil ist.

1. Wie funktioniert ein Akku-Laubsauger und wie wird er genutzt?

Akku-Laubsauger und -bläser aus gesetzlicher Sicht

Sowohl in Deutschland als auch in Österreich gilt es, gesetzliche Regelungen zu beachten, die für die Dauer der Akku-Laubsauger-Nutzung gültig sind. Dazu zählen beispielsweise verpflichtende Ruhezeiten über den Mittag hinweg, und ab wann abends ein Nutzungsverbot in Kraft tritt. Um die nachbarschaftlichen Verhältnisse nicht über Gebühr zu strapazieren, sollten Sie an Sonn- und Feiertagen gänzlich auf den Gebrauch der Helfer verzichten, da der Einsatz sowieso untersagt ist. Bei Bedarf erhalten Sie genauere Informationen über Ihre Stadtverwaltung.

Je nach Angebot und Marke erhalten Sie den Akku-Laubsauger mit Akku und Ladegerät als Komplettset, sodass Sie sofort mit der Arbeit beginnen können. Wie das Gerät funktioniert, erfahren Sie nachfolgend auf COMPUTER BILD. Darüber hinaus wird ein Vergleich zum Laubsauger mit Elektromotor gezogen.

1.1. Die Funktion der Geräte kurz erklärt

Jeder zur Verfügung stehende Akku-Laubsauger ist komplett mit einem Motor ausgestattet, wobei es bei der Leistung zu deutlichen Unterschieden kommen kann. Einen wichtigen Anhaltspunkt finden Sie in den Produktbeschreibungen unter dem Stichwort Sauggeschwindigkeit, die in m³/h angegeben wird.

Im Betrieb sorgt er vergleichbar zum heimischen Staubsauger einen Unterdruck, sodass Luft angesogen wird. Den Sog nutzen Sie, um mit dem zugehörigen Saugrohr gezielt heruntergefallene Blätter und weitere Verschmutzungen zu beseitigen.

1.2. Klein und handlich: der Akku-Laubsauger und seine Nutzungsmöglichkeiten

Ein Akku-Laubsauger mit Fangsack ist vielseitig verwendbar. Typischerweise wird er genutzt, um Bereiche vor dem Haus zu reinigen, für die Sie verantwortlich sind. Heruntergefallene Blätter sollten dabei regelmäßig entfernt werden, damit nach einem Regenfall keine Rutschgefahr für vorbeilaufende Passanten entsteht.

Ebenso eignet sich ein funktionaler Akku-Laubsauger für Kiesbeete in Ihrem Garten, um diese möglichst sauber zu halten. Idealerweise lässt sich die Saugkraft regulieren, um diese an die jeweiligen Bodengegebenheiten anzupassen. Auf diese Art verhindern Sie, dass der Kies aufgesogen wird. Erhöhen Sie die Saugkraft, wird mit einem Akku-Laubsauger auch nasses Laub aufgesogen.

Einige Modelle verfügen über eine Umschaltfunktion, sodass es sich zugleich um einen Akku-Laubsauger und -bläser handelt, was Ihren Handlungsspielraum erweitert.

Optional besteht die Möglichkeit, einen Akku-Laubsauger zu leihen, wenn dieser nur sporadisch benötigt wird. Eventuell hilft Ihnen jemand aus dem Freundes- und Bekanntenkreis, oder Sie Fragen bei einem Baumarkt in Ihrer Nähe nach, ob ein entsprechender Leihservice zur Verfügung steht.

2. Akku-Laubsauger in Tests: Welche Arten gibt es?

Im Idealfall erwerben Sie einen Akku-Laubsauger mit Akku und Ladegerät, sodass dieser sofort einsatzbereit ist. Filtern Sie beim Kauf am besten nach genau diesen Kriterien. Allerdings gibt es Unterschiede hinsichtlich der zur Verfügung stehenden Funktionen, die Ihnen nachfolgend auf COMPUTER BILD präsentiert werden.

2.1. Akku-Laubsauger im Vergleich: die verschiedenen Typen

Akku-Laubsauger-Kategorie Eigenschaften
reiner Akku-Laubsauger
  • verfügt ausschließlich über eine Saugfunktion
  • wird in der Regel in Verbindung mit einem Auffangsack verwendet
  • kein Blasen und Häckseln möglich
  • wird als reiner Laubsauger nur noch selten angeboten
Akku-Laubsauger-Kombigerät
  • multifunktional durch mehrere Anwendungsmöglichkeiten
  • zumeist handelt es sich um einen Akku-Laubsauger mit Häcksler
  • wird durch Umschalten in einen Laubbläser verwandelt
  • große Auswahl in unterschiedlichen Preissegmenten

Um eine klare Empfehlung auszusprechen: Es lohnt sich auf Dauer, einen Akku-Laubsauger mit Blasfunktion und Häckselfunktion als Kombigerät zu kaufen. Durch diese 3-in-1-Funktion bewältigen Sie alle anfallenden Arbeiten im Außenbereich sowie im Garten problemlos.

2.2. Eine Alternative: der Elektro-Laubsauger mit Kabelanschluss

In einigen Fällen ist der Laubsauger mit Elektromotor eine Alternative, wobei auch die Nachteile berücksichtigt werden sollten:

    Vorteile
  • zumeist leistungsstärker im Vergleich zur Akku-Variante
  • unbegrenzte Nutzungsdauer bei permanenter Versorgung mit Strom
  • in vielen Preisklassen und Ausführungen erhältlich
    Nachteile
  • kann im Vergleich zum Akku-Laubsauger nicht kabellos betrieben werden
  • benötigt eine Stromquelle, die nicht in jedem Garten vorhanden ist
  • bei Bedarf müsste zusätzlich ein Notstromaggregat angeschafft werden

3. Einen Akku-Laubsauger kaufen: welche Auswahlkriterien sind wichtig?

mann mit akku-laubsauger

Akku-Laubsauger werden hauptsächlich im Herbst für herabgefallene Blätter benutzt.

Im Prinzip ist ein Akku-Laubsauger leicht zu bedienen, indem er angeschaltet und das Saugrohr ausgerichtet wird. Allerdings gibt einige Punkte, die bei der Suche nach dem passenden Modell eine wichtige Rolle spielen.

3.1. Die Lautstärke in Dezibel

Wie viel Dezibel ein Akku-Laubsauger hat, bringen Sie über die jeweilige Produktbeschreibung in Erfahrung. Das ist ein wichtiges Thema, da Lärm zu gesundheitlichen Problemen verschiedener Art führen kann.

Wie in wissenschaftlichen Studien bestätigt wird, treten gehäuft Gehörschäden auf, wenn Sie pro Woche ca. 40 Stunden lang einem Geräuschpegel von 85 dB ausgesetzt sind. 85 dB entsprechen den Lärm einer Hauptverkehrsstraße oder einem vorbeifahrenden Lkw. Tragen Sie einen Gehörschutz, auch wenn der Geräuschpegel Ihres neuen Akku-Laubsaugers etwas niedriger ist.

3.2. Akkuleistung und Luftgeschwindigkeit

Hinsichtlich der Leistung eines Akkus können Sie sich gut an den Angaben in Amperestunden (Ah) orientieren. Es handelt sich um die sogenannte Nennkapazität. Je höher der Wert ist, desto länger können Sie den Laubsauger mit einem Akku nutzen. Empfehlenswert ist, sich einen Zweitakku zuzulegen, um die möglichen Einsatzzeiten im Bedarfsfall zu erhöhen.

Durch die generelle Akkuleistung wird auch die Luftgeschwindigkeit beim Ansaugen oder Blasen beeinflusst. Diese wird in m³/h angegeben und sollte möglichst hoch sein, um auch größere Flächen in einem zeitlich ansprechenden Rahmen bearbeiten zu können.

In Sachen Spannung liegen die meisten der verwendeten Lithium-Ionen-Akku-Pakete bei 36 bis 40 Volt, in einigen wenigen Fällen deutlich darunter.

3.3. Das Gewicht in kg

mann mit akku-laubsauger auf gehweg

Befreien Sie Garten, Gehweg und Co. schnell und effizient mit einem Akku-Laubsauger.

Achten Sie bei den Angaben zum Gewicht in kg darauf, ob es sich um das Nettogewicht handelt, sodass sich das Gesamtgewicht durch den zugehörigen Akku nochmals erhöht.

Besonders leichte Modelle sind bereits ab knapp über 2 kg erhältlich, wodurch dieser Akku-Laubsauger sehr kompakt ist. Ansonsten bewegen sich die meisten Geräte in einem Rahmen von ca. 3 kg bis 5 kg.

3.4. Das Zubehör

An oberster Stelle in Sachen Zubehör steht der Gehörschutz. Falls nicht im Lieferumfang enthalten, müssen Sie Akkus und ein Ladegerät separat bestellen, was sich naturgemäß bei den Gesamtkosten bemerkbar macht.

Sofern erhältlich, sind Schultergurte ebenso sinnvoll wie ein größerer Laubauffangsack, sodass Sie Ihre Arbeit etwas weniger oft unterbrechen müssen, um diesen zu entleeren.

Tipp: Es gibt praktische Akku-Laubsauger, die fahrbar sind. Am unteren Ende des Saugrohrs sind Rollen angebracht, die auf dem Boden liegen, sodass Sie dieses gezielt steuern können, um Laub zu entfernen. Ein Vorteil, der sich angenehm bemerkbar macht, auch wenn Akku-Laubsauger leicht sind, wenn man im Gegensatz dazu einen Benziner in der Hand hält.

4. Welches sind die beliebtesten Akku-Laubsauger-Hersteller?

akku-laubsauger mit rollen

Akku-Laubsauger arbeiten besonders leise und sind deshalb auch für Wohngegenden geeignet.

Das Angebot an Modellen auf dem Markt, die recht leise sind, ist sehr vielseitig. Es reicht vom fahrbaren Akku-Laubsauger bis hin zu Kombi-Varianten, die saugen, blasen und häckseln. Allerdings werden Sie vergeblich nach einem speziellen Akku-Laubsauger für Frauen suchen, da die Handhabung insgesamt keine besonderen Kräfte erfordert. Zu den etablierten Anbietern auf dem Markt zählen die nachfolgend gelisteten:

  • Einhell
  • Ryobi
  • Stihl
  • Makita
  • Bosch
  • Kärcher
  • Alko
  • DeWalt

Sind Sie auf der Suche nach einem besonders günstigen Akku-Laubsauger, sollten Sie die saisonalen Angebote der genannten Markenartikler sowie bekannter Discounter im Jahr 2022 / 2023 beachten, um kein Schnäppchen zu verpassen.

5. Regelmäßig gestellte Fragen zum Thema Akku-Laubsauger

5.1. Hat die Stiftung Warentest einen Akku-Laubsauger-Test veröffentlicht?

Die Verbraucherorganisation hat bisher keinen eigenen Akku-Laubsauger-Test durchgeführt. Es wird auf einen Bericht des skandinavischen Partnerunternehmens Råd & Rön hingewiesen. Suchen Sie nach einem aktuellen Akku-Laubsauger mit Testsieger-Qualitäten, können Kundenrezensionen großer Verkaufsportale hilfreich sein.

» Mehr Informationen

5.2. Welcher Akku-Laubsauger ist der beste?

Eine eindeutige Antwort auf diese Frage gibt es nicht, da Ihre Anforderungen sehr spezieller Art und vom Verwendungszweck abhängig sind. Idealerweise legen Sie sich einen Kombi-Akku-Laubsauger mit Blas- und Saughäcksler zu, sodass Sie nur ein Gerät benötigen. Damit ist auch die Frage danach beantwortet, ob es Akku-Laubsauger mit Häckselfunktion gibt.

» Mehr Informationen

5.3. Wie lange hält der Akku beim Akku-Laubsauger?

Die Laufzeit des Akkus beim Akku-Laubsauger beträgt je nach Gerät zwischen 20 und 90 min. Ein wichtiges Kriterium für die Laufzeit ist die Akku-Spannung. Diese sollte 36 Volt betragen. Empfohlen wird zudem ein Akku mit fünf oder mehr Amperestunden. Je höher der Amperestunden-Wert ist, desto länger hält der Akku.

» Mehr Informationen

5.4. Wie laut sind Akku-Laubsauger?

Akku-Laubsauger sind weniger laut als Modelle, die mit Benzin betrieben werden. Allerdings ist auch bei den elektrischen Laubsaugern die Geräuschentwicklung hoch. Sie beträgt je nach Modell zwischen 80 und 104 dB.

» Mehr Informationen

5.5. Was taugen Akku-Laubsauger?

Akku-Laubsauger sorgen dafür, dass Sie Ihren Garten oder den Gehweg schnell vom Laub befreien können. Der Laubsauger zieht im Unterschied zum Laubbläser die Blätter ein. Ein Akku-Laubsauger erzeugt im Gegensatz zur Benzin-Variante während des Betriebs keine Emissionen.

» Mehr Informationen

Welche sind die besten Akku-Laubsauger aus unserem Akku-Laubsauger Test bzw. Vergleich 2023?

Wählen Sie Ihren persönlichen Akku-Laubsauger Testsieger aus folgender Liste:

  • Platz 1 - sehr gut (Vergleichssieger): Makita DUB363ZV - ab 218,03 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: Einhell GE-CL 36 Li E - ab 203,22 Euro
  • Platz 3 - sehr gut: Greenworks GD40BV - ab 221,24 Euro
  • Platz 4 - sehr gut: Stihl BGA 57 - ab 334,60 Euro
  • Platz 5 - sehr gut: Greenworks GD24X2BVK4X - ab 210,99 Euro
  • Platz 6 - gut: Black+Decker BCBLV3625L1-QW - ab 209,00 Euro
  • Platz 7 - gut: Bosch ALB 36 LI - ab 188,00 Euro
  • Platz 8 - gut: RYOBI OBV18 - ab 184,50 Euro
  • Platz 9 - gut: Milwaukee MILM18FBL0 - ab 149,00 Euro
  • Platz 10 - gut: Worx WG547E - ab 114,99 Euro
  • Platz 11 - gut: Einhell GE-CL 36 Li E-Solo Power X-Change - ab 89,00 Euro
  • Platz 12 - gut: Einhell GE-CL 36/230 Li E-Solo - ab 99,99 Euro

Im Akku-Laubsauger-Vergleich punkten die Produkte mit besonders hoher Qualität, denn unter den 12 Akku-Laubsauger-Modellen konnten 5 "sehr gute" Akku-Laubsauger und 7 "gute" Akku-Laubsauger ausgemacht werden. Keines der Produkte in der Produkttabelle zum Akku-Laubsauger-Vergleich wurde mit schlechter als "gut" benotet.

3 der 12 Produkte aus dem Akku-Laubsauger-Vergleich stammen von einem Hersteller - Einhell kann sich damit aufgrund der erhöhten Anzahl verschiedener "guter" und "sehr guter" Akku-Laubsauger von der Konkurrenz abheben.

Mehr Informationen »

Wie viele Hersteller werden im Akku-Laubsauger-Vergleich miteinander verglichen?

Im Akku-Laubsauger-Vergleich vergleicht die Redaktion 9 verschiedene Hersteller für Sie, um Ihnen die bestmögliche Kaufberatung zu bieten. Genauer gesagt haben die Experten Modelle von Makita, Einhell, Greenworks, STIHL, Black+Decker, Bosch, Ryobi, Milwaukee oder Worx verglichen und bewertet. Mehr Informationen »

In welcher Preisspanne liegen die Modelle aus dem Akku-Laubsauger-Vergleich beziehungsweise -Test?

Der teuerste Akku-Laubsauger aus unserem Akku-Laubsauger-Vergleich kostet aktuell 334,60 Euro, für den günstigsten Akku-Laubsauger müssen Sie lediglich 89,00 Euro einberechnen. Weitere Infos unter Akku-Laubsauger. Mehr Informationen »

Welcher Akku-Laubsauger hat die meisten Kundenrezensionen?

Mit 3441 Rezensionen erhielt der Einhell GE-CL 36 Li E die meisten Kundenrezensionen auf Amazon. Die durchschnittlich besten Rezensionen erhielt jedoch der Stihl BGA 57. Mehr Informationen »

Wie viele der 9 verschiedenen Hersteller wurden mit "SEHR GUT" bewertet?

Zu den "SEHR GUT"-bewerteten Modellen gehören unter anderem der:

  • Makita DUB363ZV
  • Einhell GE-CL 36 Li E
  • Greenworks GD40BV
  • Stihl BGA 57
  • Greenworks GD24X2BVK4X
Mehr Informationen »

Welche Akku-Laubsauger-Modelle wurden verglichen beziehungsweise getestet?

Alles in allem wurden 12 verschiedene Akku-Laubsauger-Modelle, darunter:

  • Einhell GE-CL 36/230 Li E-Solo
  • Einhell GE-CL 36 Li E-Solo Power X-Change
  • Worx WG547E
  • Milwaukee MILM18FBL0
  • RYOBI OBV18
  • Bosch ALB 36 LI
  • Black+Decker BCBLV3625L1-QW
  • Greenworks GD24X2BVK4X
  • Stihl BGA 57
  • Greenworks GD40BV
  • Einhell GE-CL 36 Li E
  • Makita DUB363ZV
Mehr Informationen »

Wonach suchen Kunden, welche Akku-Laubsauger suchen, noch?

Der meistgesuchte alternative Begriff für Akku-Laubsauger ist Laubsauger Akku, gefolgt von Synonymen wie Einhell Akku-Laubsauger und Makita Laubsauger-Akku. Mehr Informationen »

Akku-Laubsauger im Test bzw. Vergleich - alle Produkte & die Akku-Laubsauger Bestenliste im Überblick

Platz Akku-Laubsauger Vorteile des Akku-Laubsaugers Kundenwertung (Amazon) Auszeichnung Preis des Akku-Laubsaugers
1 Makita DUB363ZV
  • Großer Fangsack
  • Bürstenloser Motor für mehr Ausdauer
1134 Rezension, 4,4 Sterne Vergleichssieger » Für 218,03 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen
2 Einhell GE-CL 36 Li E
  • Auch als Solo-Gerät erhältlich
  • Rückenschonender Tragegurt
3441 Rezension, 4,1 Sterne Preis-Leistungs-Sieger » Für 203,22 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen
3 Greenworks GD40BV
  • Besonders leicht
  • Auch als Solo-Gerät erhältlich
882 Rezension, 4,1 Sterne » Für 221,24 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen
4 Stihl BGA 57
  • Öse für Wandbefestigung
  • Softgriff mit Ergohebel
124 Rezension, 4,7 Sterne » Für 334,60 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen
5 Greenworks GD24X2BVK4X
  • Leistungsstarker Motor
  • Einfache Handhabung
126 Rezension, 4,0 Sterne » Für 210,99 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen
6 Black+Decker BCBLV3625L1-QW
  • Leichte Bedienbarkeit mit Funktionswahlschalter
  • Robustes Häckselrad
486 Rezension, 3,9 Sterne » Für 209,00 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen
7 Bosch ALB 36 LI
  • 3-in-1-Gerät
  • Bis zu 75 % reduzierter Geräuschpegel
1130 Rezension, 4,5 Sterne » Für 188,00 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen
8 RYOBI OBV18
  • Turbo-Modus für harte Arbeit geeignet
  • Langlebiger Motor
569 Rezension, 4,1 Sterne » Für 184,50 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen
9 Milwaukee MILM18FBL0
  • Intelligenter Überlastschutz
  • Variabler Trigger und Geschwindigkeitssperre für volle Leistungskontrolle
263 Rezension, 4,7 Sterne » Für 149,00 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen
10 Worx WG547E
  • Besonders leicht und kompakt
  • Dynamisches Luftstromdesign
302 Rezension, 4,3 Sterne » Für 114,99 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen
11 Einhell GE-CL 36 Li E-Solo Power X-Change
  • Komfortabel und leicht
  • Inkl. Tragegurt
3441 Rezension, 4,1 Sterne » Für 89,00 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen
12 Einhell GE-CL 36/230 Li E-Solo
  • Ergonomischer Giff
  • Modular austauschbare Akkus
639 Rezension, 4,2 Sterne » Für 99,99 € bei Amazon kaufen
» Preis bei eBay prüfen